Bildung und Teilhabe – Schwimmen für Alle

Katja Junge





zwei Kinder tauchen in hellblauen wasser


Kinderbücher liegen gestapelt auf einem Tisch - darauf steht eine Kindertasse


Kinder liegen mit dem Oberkörper auf dem Beckenrand und strampeln mit den Füßen- viele Bunte Badehosen sind zu sehen



1. Warum ist Bildung & Teilhabe wichtig?


Uns als Schwimmschule liegt es sehr am Herzen, so vielen Kindern wie möglich die Chance zu ermöglichen, das Schwimmen zu erlernen und Spaß im Wasser zu haben.

Schwimmen ist ein idealer Sport zur Förderung der frühkindlichen körperlichen und sozialen Entwicklung. Schwimmen auf spielerische Weise vermittelt, bietet Kindern jeder Altersstufe die Möglichkeit, ihre motorischen, kognitiven und affektiven Fähigkeiten im Wasser zu erkunden. Auch die Skelettstrukturen von Babys, die schon früh im Wasser sein dürfen, entwickeln sich Studien zufolge zügiger, als bei anderen Kindern. Unsere Schwimmtrainer gehen hierbei in allen Schwimmkursen im Wasser sehr behut- und einfühlsam auf die Babys und Kinder ein, damit sich jedes altersgerecht und ohne Druck im Wasser beim Schwimmen, Tauchen und Spielen wohl fühlt.

Daher setzen wir uns dafür ein, dass Kinder einkommensunabhängig an unseren Schwimmkursen teilnehmen können, das Schwimmen erlernen und sogar Ihre Schwimmabzeichen bei uns machen können. (Seepferdchen, Bronze, Silber, Gold) Unterstützung erhalten wir hierbei von den Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) der Bundesrepublik Deutschland.



Das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) hilft einkommensschwachen Familien dabei, zusätzliche Leistungen für Bildung, Sport, Kultur und Freizeit zu erhalten. Das Bildungs- und Teilhabepaket setzt sich aus Geld- und Sachleistungen zusammen. Im Zusammenhang mit swim2grow, handelt es sich hier um einen i.d.R. monatlichen Beitrag für soziale und kulturelle Aktivitäten. Die Höhe des entsprechenden Zuschusses ist in jeder Stadt unterschiedlich. Das zuständige Amt Eures Wohnortes wird Euch bei der Antragstellung über die jeweilige Höhe und Turnus der Beiträge informieren. Somit könnt Ihr nach erfolgreicher Antragstellung schon bald mit euren Kinder zu uns zum Schwimmunterricht ins Wasser kommen.


3. Wer kann den Zuschuss beantragen und wie?



Alle Familien die Arbeitslosengeld II bekommen, können den Antrag auf Bildung und Teilhabe bei Ihrem Jobcenter stellen.

In allen anderen Fällen (Kinderzuschlag, Sozialgeld, Sozialhilfe, Wohngeld, Asylbewerber-Leistungen) kann der Antrag bei der Stadt, Gemeinde oder Landkreis beantragt werden.

Es kann sogar ein Anspruch bestehen, wenn das Kind bzw. die Eltern ansonsten keine der genannten Sozialleistungen beziehen, aber die Bildungs- und Teilhabebedarfe des Kindes nicht gedeckt werden können.

Antragsformulare gibt es vor Ort bei den jeweiligen Ansprechpartnern oder auf der Website der zuständigen Anlaufstelle.

Bsp. Mannheim

Wir unterstützen Euch gerne bei diesem Antrag, sind allerdings nicht entscheidungsberechtigt - hierüber entscheidet allein Euer Sachbearbeiter.



Sobald der Antrag genehmigt ist, erhaltet Ihr einen „Gutschein für Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (Teilhabegutschein)“. Diese füllen wir Euch als Schwimmschule aus. Anschließend sendet Ihr diesen Gutschein zu Eurem Sachbearbeiter und erhaltet daraufhin die Förderung zu unseren Schwimmkursen.